Pitch Presentation 22.3.2019 : Community Design Lab – Designing Social Hubs for Urban Nomads


22.03.2019 / 17.00 – 19.00 Uhr / 19 Uhr Get Together / TUM, Vorhoelzer Forum

Wie kann ein neues Modell des temporären Zusammenlebens in München – oder auch für andere Metropolen – unterstützt werden? Sie sind gespannt auf Antworten? Kommen Sie am 22. März um 17 Uhr ins Vorhoelzer Forum und nehmen Sie teil an der öffentlichen Abschlussveranstaltung des Community Design Lab: Designing Social Hubs for Urban Nomads. In Form von Pitches werden die Teams ihre räumlichen, technologischen oder sozialen Innovationen präsentieren, um aus einer Gemeinschaft auf Zeit eine Community von Veränderern, Entrepreneurs und Visionären zu schaffen. Seien Sie dabei, wenn die Workshopteams aus Experten und Studenten ihre innovativen Ideen vor einer hochkarätigen Jury präsentieren!

Anmeldung
Alle Veranstaltungen sind kostenlos, es wird jedoch um Anmeldung gebeten. Anmeldung unter: welcome-home@detail.de

Partner und Initiatoren
UnternehmerTUM, Europas führendes Zentrum für Innovation und Gründung, und die Landeshauptstadt München schaffen mit dem Munich Urban Colab einen zentralen Ort für die interdisziplinäre Entwicklung von Lösungen für die Stadt von Morgen.

MINI LIVING ist eine Initiative, in deren Rahmen sich MINI basierend auf dem Prinzip des »Creative Use of Space« seit 2016 mit architektonischen Lösungen für urbane Lebenswelten der Zukunft auseinandersetzt. In den vergangenen Jahren zeigte MINI LIVING mit verschiedenen Installationen visionäre Konzepte von geteiltem und kollaborativem Wohnen, Leben und Arbeiten in der Stadt.

DETAIL ist seit fast 60 Jahren eine der führenden internationalen Fachzeitschriften für Architektur und Baudetail. Der Bereich DETAIL transfer bildet die Schnittstelle in der Kommunikation zwischen Industrie und Architekten und bietet individuelle Kommunikations-, Verlags- und Beratungsdienstleistungen an.

BauHow5 ist eine Kooperation von fünf europäischen Universitäten, die führenden in der Forschung in den Bereichen Architektur und Bauwesen sind. Ziel des Bündnisses ist es, die Grenzen der derzeitigen Praktiken in Pädagogik, Forschung und Praxis zu erweitern und das Bewusstsein für den Wert von Forschung und Innovation in der Architektur und der gebauten Umwelt zu schärfen. Der Workshop ist Teil deiner dreijährigen Erasmus+ Partnerschaft »Strengthening Architecture and the Built Environment Research« (SABRE), die von BauHow5 durchgeführt und vom Erasmus+ Programm der Europäischen Union mitfinanziert wird.

2019-01-30T17:21:55+00:00